Conquered – Die Verlobung

adina-pion-die-verlobung-1170x650.jpg

Ein schüchternes Mädchen. Ein attraktiver Baron. Eine laue Sommernacht in Italien. Der Beginn eines wunderschönen Märchens?

Fast hätte Florentina die Einladung zu einer Vernissage in Italien ausgeschlagen. Dabei kann sie den Maler, einen guten Freund ihres verstorbenen Vaters, eigentlich sehr gut leiden. Nein, Smalltalk mit fremden Menschen ist einfach nicht Florentinas Ding.

Hätte sie geahnt, welch schicksalhafte Begegnung ihr in dieser Nacht bevorsteht – wäre sie wohl freudiger angereist, oder doch lieber so weit wie möglich geflohen?

Baron Elias von Kruchthal ist jedenfalls nicht gerade bekannt dafür, leichtfertig auf etwas zu verzichten, das er haben möchte. Und dies ist in Augenblick Florentina. Leider geht es dem attraktiven Mann dabei nur um ein Geschäft – oder hat er es doch auf Florentinas Herz abgesehen? Aber welche Geheimnisse verbirgt er vor ihr?

»Conquered – Die Verlobung« ist ein in sich abgeschlossener, erotischer Liebesroman mit eindeutigen Szenen, einer romantischen Handlung und einem Hauch SM.

 

adina-pion-die-verlobung-1600x2400.jpg

eBook jetzt kaufen und herunterladen

ePub-Datei Kindle-Version

Leseprobe

Jeder scheint mal wieder seinen Spaß zu haben. Ich bin weit und breit die Einzige, die auf so einer Party nichts mit sich anzufangen weiß. Besser, ich verschwinde unauffällig.

»Darf ich um den nächsten Tanz bitten?«

Eine rauchige Stimme, gefährlich verführerisch. Der simple Satz jagt mir einen Schauer über den Rücken. Aber wo ist der dazugehörige Mann hergekommen, der wie aus dem Nichts plötzlich vor mir steht? Es ist geradezu unvorstellbar, dass ich ihn zuvor nicht bemerkt habe. Dafür ist er zu groß. Zu blond. Zu teuer angezogen. Zu … präsent.

Mein Hals fühlt sich an wie zugeschnürt. Wie ein hypnotisiertes Kaninchen starre ich in seine blauen Augen, die von blonden Wimpern umrahmt werden. Ein kleines Lächeln umspielt seinen Mund.

»Du solltest Ja sagen, damit ich mir nicht gleich wie ein Neandertaler vorkomme, der dich einfach packt und zum Tanzen schleppt.«

»Ich kann nicht tanzen!«, krächze ich.

Großartig, Florentina! Jetzt wird er weggehen.

Doch er tut nichts dergleichen. Er nimmt meine Hand – war die zuvor auch schon so eiskalt? – und führt sie an seine Lippen. Der Kuss, den er auf meine Finger haucht, fühlt sich an wie ein Blitz, der durch meinen ganzen Körper schießt. Wie hat er das gemacht?

»Du brauchst dich nur führen zu lassen. Kannst du das?«

Seine Augen funkeln. Er scheint direkt in mich hineinzusehen. Ich beiße mir heftig auf die Lippe, um zu verhindern, dass irgendein alberner Satz meinen Mund verlässt. Dass ich seiner Führung überallhin folgen würde, zum Beispiel.

13 Kommentare zu “Conquered – Die Verlobung

  1. Pingback: Viagra kaufen

  2. Pingback: Viagra purchasing

  3. Pingback: canadian viagra